WILDCARD für das Finale Gastro Start up zu vergeben!


Jetzt bewerben bis 28.02.2017 - Es bleibt weiter spannend!

Mit Bang Bang, Brox, GOOD BANK, Mexiko Strasse und ´s Handwerk stehen fünf herausragende Gastronomie-Konzepte im Finale des Gastro Startup Wettbewerbs 2017. Aus vielen spannenden Bewerbungen haben die fünf Finalisten die hochkarätig besetzte Jury, bestehend aus Vorstands- und Aufsichtsratsmitgliedern des Leaders Clubs sowie ausgewählten Branchenvertretern, überzeugt und dürfen ihr Gastro-Konzept am Freitag, 17. März 2017, 15.00 bis 16.30 Uhr live auf der INTERNORGA präsentieren.

Für den sechsten Startplatz im Finale vergibt die Jury dieses Jahr eine Wildcard.


Einsendungen können noch bis zum 28. Februar 2017 ihre Unterlagen auf dem Postweg senden an

Leaders Club Deutschland AG
Elina Schniewind
Clemens-Schultz-Str. 3
20359 Hamburg

oder via E-Mail an info(at)leadersclub(dot)de

Maelzer wildcard

Impressionen Jurysitzung und Finalisten 2017


Nach großem Erfolg geht der Gastro Startup-Wettbewerb mit Tim Mälzer in die nächste Runde –

Foyer Ost, Obergeschoss

Nach dem durchschlagenden Erfolg im letzten Jahr macht sich der Gastro Startup-Wettbewerb von INTERNORGA und Leaders Club bereit für die nächste Runde.

Erneut dabei: TV-Koch und Gastro-Experte Tim Mälzer.

“Der Gastro Startup-Wettbewerb auf der INTERNORGA hat mich positiv überrascht –spannende Konzepte und viele richtig gute Ideen. Eine perfekte Plattform für Nachwuchs-Gastronomen, um sich zu präsentieren. Das lasse ich mir natürlich auch in 2017 nicht entgehen“ 

Tim Mälzer


Was ist der Preis?

Phänomenale 10.000 Euro Preisgeld und noch mehr:

Alle Teilnehmer haben die Chance auf ein Preisgeld in Höhe von 10.000 Euro – der Preis wird von der ECE gestellt, Deutschlands größtem Betreiber von Einkaufszentren. Außerdem dürfen sich die Gewinner über 40 Stunden Beratung von den Experten des Leaders Clubs sowie die Teilnahme an den legendären Foodservice-Events im Rahmen der INTERNORGA 2017 freuen.

Die anderen fünf Finalisten gehen nicht leer aus:
Sie haben die Chance, das Fachpublikum so zu begeistern, dass auch sie auf der INTERNORGA Unterstützer für ihr Gastro-Konzept finden. Schließlich können sie auf der INTERNORGA unzählige Kontakte zu potenziellen Sponsoren knüpfen.


Wer kann mitmachen?

Kreative Gastronomie-Konzepte

Der Wettbewerb richtet sich an alle Nachwuchs-Gastronomen, die mit ihrem Gastronomiebetrieb ab dem 1. September 2015 gestartet und an alle die eine gute Idee haben und noch vom Einstieg ins Gastro-Business träumen.


Wie können Nachwuchs-Gastronomen teilnehmen?

Senden Sie ihre Unterlagen bis 28. Februar 2017 auf dem Postweg oder via E-Mail an info(at)leadersclub(dot)de

Leaders Club Deutschland AG
Elina Schniewind
Clemens-Schultz-Str. 3
20359 Hamburg

Wie war 2016?

Gewinnerkonzept auf Erfolgskurs:

 „Der Gastro Startup-Wettbewerb war für uns ein enormes Sprungbrett. Ohne die INTERNORGA und den Leaders Club wären wir jetzt noch nicht, wo wir sind. Effektiv haben wir uns zwei Jahre harte Arbeit erspart. Durch die große Präsenz in der Presse schon vor der Eröffnung, war unser Restaurant auf Anhieb ausgebucht und Restaurant-Tester sind sofort auf uns aufmerksam geworden. Die Finanzspritze vom Leaders Club kam genau zum richtigen Zeitpunkt und natürlich ist die professionelle Beratung für uns Gold wert – besonders im Hinblick auf die Eröffnung möglicher weiterer Standorte“

Daniel Nawenstein, Inhaber und Geschäftsführer von La Cevi

Rückblick 2016

Über den Leaders Club Deutschland:

Der Leaders Club ist ein Zusammenschluss führender Gastronomen eines Landes unter Einbindung von
Entscheidungsträgern der Industrie im Sinne einer partnerschaftlichen Zusammenarbeit und Förderung von innovativen gastronomischen Entwicklungen und Ideen. Heute gehören dem Club 150 Mitglieder an, davon 85 Gastronomen mit mehr als 500 Betrieben und 600 Millionen Euro Umsatz.
Im Dezember 2012 wurde die Leaders Club Concepts GmbH als 100%ige Tochtergesellschaft der Leaders Club Deutschland AG mit dem Ziel gegründet, den gastronomischen Nachwuchs sowie Innovation in der Branche durch Beratung marktfähiger Startups zu fördern.