Genial, lecker, einzigartig?

Ob Food Truck, Gastro-Pub oder klassisches Restaurant, Veganer oder Carnivore, Trüffel(schwein), Fusion oder Zero Waste – der Deutsche Gastro-Gründerpreis geht in die nächste Runde und sucht für 2020 wieder leidenschaftliche und kreative Existenzgründer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz, die mit ihren innovativen Ideen die Gastronomielandschaft bereichern.

Auch in diesem Jahr wählt eine renommierte Expertenjury aus allen Einsendungen die besten Teilnehmer nach den Kriterien Innovation, Wirtschaftlichkeit und Gründerpersönlichkeit aus. 

Anschließend geht es für die Gewinner auf zur INTERNORGA. Dort stellen sie am 13. März 2020 ihre Konzepte im Rahmen eines Live-Pitches vor. Das anwesende Fachpublikum wählt aus den fünf gastronomischen Newcomern das Hauptgewinner-Team, das neben weiteren verlockenden Preisen eine Startfinanzierung von 10.000 Euro erhält. 

Wer darf sich bewerben?

Auf alle fünf Finalisten wartet ein Siegerpaket im Wert von je über 10.000 Euro:

  • Zweijährige Gast-Mitgliedschaft im Leaders Club Deutschland
  • Begleitung durch einen Mentor aus dem Jurykreis über 12 Monate
  • Gründungsberatung durch die ETL ADHOGA
  • Teilnahme am Kongress "Internationales Foodservice-Forum im Rahmen der INTERNORGA"
  • Gastro-Kasse von orderbird inklusive Jahreslizenz, iPad Air und Kartenlesegerät
  • 500 Euro Gutschein für VEGA-Gastronomiebedarf
  • 1.000 Euro Gutschein für ein Melitta-Kaffeesystem
  • Professionelles Foto-Shooting für Pressebilder
  • Mediale Unterstützung

Dem Hauptgewinner winken zusätzlich:

  • 10.000 Euro als Startkapital
  • eine 40-stündige Beratung im Wert von 5.000 Euro durch den Leaders Club Deutschland zur Weiterentwicklung des eigenen Konzepts
  • die Teilnahme am "Internationalen Foodservice-Forum" sowie am "Hamburger Foodservice Preis" im Rahmen der INTERNORGA
  • eine Trendreise von Radeberger

Tim Mälzer über den Deutschen Gastro-Gründerpreis

Tim Mälzer über den Deutschen Gastro-Gründerpreis

Wer sind die Veranstalter?

Der Deutsche Gastro-Gründerpreis wird veranstaltet von der INTERNORGA, der internationalen Leitmesse für den gesamten Außer-Haus-Markt, dem Leaders Club Deutschland, das Netzwerk für Gastronomie begeisterte Menschen und Unternehmen und orderbird, dem führenden iPad-Kassensystem für die Gastronomie. Unterstützt und gefördert wird der Wettbewerb von den Branchenunternehmen ETL ADHOGA, Melitta und der Gastro Academy von VEGA. Mit mehr als 400 Bewerbern jährlich ist der Wettbewerb der größte Nachwuchswettbewerb für Gastronomiegründer aus Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Mehr Infos

Der Leaders Club ist ein Netzwerk von Gastronomie begeisterten Menschen und Unternehmen, welche 2001 gegründet wurde und aktuell über 320 Mitglieder aus 160 Unternehmen der Branche zählt. Wir wollen Netzwerken, Kompetenzen weitergeben, Startups und junge Gastronomen fördern und untereinander Hilfe anbieten. Aktuelle Entwicklungen, neue Gründungen und innovative Gastro-Konzepte zu verfolgen und zu fördern, ist für uns dabei eine Herzensangelegenheit.

Kontakt Leaders Club Deutschland AG:
Elina Schniewind
Mobil: +49 (0)173/4736128
E-Mail: schniewind(at)leadersclub(dot)de

orderbird bietet intuitive Softwarelösungen und Zusatzservices für Individualgastronomen in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Frankreich. Mehr als 15.000 orderbird POS-Geräte sind dabei im Einsatz. Mit dem Herzstück, Europas führender iPad-Kasse, können Restaurants, Cafés, Bars und Food Trucks einfach und mobil Bestellungen aufnehmen, flexibel abrechnen und finanzamtkonforme Berichte auf Knopfdruck erstellen. Die orderbird AG wurde 2011 gegründet und beschäftigt heute mehr als 100 Mitarbeiter an den Standorten Berlin, Wien und Paris. Zu den Investoren zählen unter anderem METRO, ALSTIN und Concardis.

Kontakt orderbird AG:
Julia Ledig
Tel.: +40 (0)173 624 88 41
E-Mail: press(at)orderbird(dot)com