(c) Julian Huke

Gastgewerbe goes Digitalmarketing

Digitales Marketing ist ein wertvolles Instrument, um auf sein Unternehmen aufmerksam zu machen - auch in Gastronomie und Hotellerie. Potenzielle Kunden werden heute digital abgeholt.

Digitales Marketing hat sich bereits in allen Branchen etabliert – auch in Gastgewerbe und Hotellerie. Wer sich mit seinem Betrieb nicht digital präsentiert, der findet im Wettbewerbsvergleich nicht statt. Suchen potenzielle Kunden ein Hotel oder Restaurant, führt sie der erste Weg meist direkt ins Internet. Mit Google oder anderen Suchmaschinen startet die Customer Journey, die es durch digitale Marketingmaßnahmen zu bespielen gilt. Der Interessent möchte abgeholt werden und alle relevanten Informationen übersichtlich abrufen und vergleichen können.

Bezahlte Google-Kampagnen gehören im Digitalmarketing längst zum guten Ton. Besonders visuelle Anreize in Form von Fotos oder Bewegtbild haben sich als erfolgreich bewährt, um die Aufmerksamkeit des Kunden zu gewinnen. Jedoch kennt die digitale Marketingindustrie keine Grenzen und entwickelt sich stetig weiter – dies kommt auch Gastronomen und Hoteliers zugute.

Auch außerhalb der Google-Produktpalette tun sich neue Wege auf: Mit dem im Sommer 2019 veröffentlichten Tool „Hotel Digital Score (HDS)“ können Hoteliers feststellen, wie gut ihr digitales Marketing wahrgenommen wird. Die Bewertung erfolgt als Score von 0 bis 100 und beinhaltet eine Erstanalyse sowie einen Detailbericht zum Online-Marketing des jeweiligen Betriebs.