Hotel-Zukunft: Digitalisierung muss Mehrwert bieten

Ein Hotel ohne Personal? Für die einen die Zukunft, für andere eine schreckliche Vorstellung. Welche technischen Neuheiten die Digitalisierung des Gastgewerbes 2019 prägen werden, zeigt die INTERNORGA.

Die Digitalisierung macht auch vor der Hotellerie nicht halt: Neben der Buchung über das Internet bieten erste Häuser bereits den online Self-Check-in an, in anderen werden die Zimmerbeleuchtung und -temperatur vom Gast über Tablets gesteuert oder der Zimmerservice per App bestellt.

Manche Experten erwarten für die Zukunft sogar Hotels, die komplett ohne Personal auskommen. Andere verweisen auf den wichtigen menschlichen Faktor, der im Hospitality Business (noch) nicht fehlen darf. Ob dabei der Fachkräftemangel die Digitalisierung beschleunigt oder diese umgekehrt zum Wegfall von Arbeitsplätzen führt, wird angeregt diskutiert. Fest steht: Die neuen Möglichkeiten erfordern von den Unternehmern ein radikales Umdenken. Wichtig bei allen technischen Innovationen: Sie müssen die Kundenzufriedenheit erhöhen und von diesen auch genutzt werden.

Welche digitalen Neuerungen derzeit in den Startlöchern stehen und welchen Mehrwert sie für Gäste und Hoteliers bieten, erfahren Besucher hautnah und aus erster Hand auf der INTERNORGA.