INTERNORGA 2022 mit neuen Specials im Bereich ‚Nahrungsmittel, Getränke und Kaffee/-maschinen‘

Geschmackvolle Konzepte, erfrischende Themen und sprudelnde Ideen – das erwartet Besuchende auf der INTERNORGA, der internationalen Leitmesse für den gesamten Außer-Haus-Markt, vom 18. bis 22. März 2022. Auf dem Hamburger Messegelände lassen sich in den Hallen A1, A3 und A4 sowie in den Hallen B1 bis B4 Obergeschoss die neuesten Nahrungsmittel, Getränke und Kaffee/-maschinen im größten Ausstellungsbereich der INTERNORGA entdecken. In neuen Themenbereichen wie der Craft Coffee Area und Soft Factory werden aktuelle Trends aus dem Getränkesegment präsentiert. Eine optimierte Hallenstruktur trägt zudem zur optimalen Besucherführung bei.

Im Zuge der neuen Hallenbelegung stehen die Hallen A1, A3 und A4 sowie die Obergeschosse der Hallen B1 bis B4 der INTERNORGA ganz im Zeichen der Nahrungsmittel, Getränke und Kaffee. Mehr als 350 Ausstellende präsentieren hier ihre Neuheiten und Innovationen für Teller, Gläser und Tassen. Dabei reicht das Angebot von pflanzenbasierten Speisen, über Tiefkühl- und Convenience-Produkte bis hin zu hochwertigen Destillaten, Kaffees und alkoholfreien Getränken. Mit dabei sind sowohl kleine und mittelständische Unternehmen aus dem Bereich Food and Beverages sowie große internationale Konzerne wie Coca Cola, Red Bull oder Gerolsteiner.

Neues und Bewährtes: Craft Coffee Area, Soft Factory und Craft Spirit Lounge
Zukunftsgerichtete Impulse für die Branche geben drei Trendbereiche, die einen großen Mehrwert für alle Interessenten des Getränkesegments bieten. Dabei kommt einem der beliebtesten Getränke der Deutschen, dem Kaffee, eine besondere Aufmerksamkeit zu: In der neu geschaffenen Craft Coffee Area treffen Akteure des Außer-Haus-Marktes auf handwerklich arbeitende Röstereien. Alle Ausstellende eint das Angebot hochwertiger Kaffeespezialitäten aus Kaffeebohnen, die mit viel Hingabe und Geschick geröstet und verarbeitet wurden. Für Liebhaber hochprozentiger Destillate hat sich die bewährte Craft Spirit Lounge als ‘Must-Visit‘ etabliert. In entspannter Atmosphäre stellen hier 20 Ausstellerinnen und Aussteller ihre handwerklich produzierten Spirituosen, wie Gin, Whisky, Rum, Korn, Wodka, Grappa oder Obstbrände vor. Wer dagegen auf alkoholfreie Erfrischung setzt, findet in der neuen Soft Factory Produkthighlights aus dem Reich der Limonaden, Saftschorlen und Eistees auf einer Fläche gebündelt. Angesichts der schier grenzenlosen Vielfalt an Varianten und der wachsenden Bedeutung von Softdrinks innerhalb der Branche bietet die Soft Factory beste Voraussetzungen zum Entdecken der angesagtesten  Kultgetränke von Morgen.

„Mit der optimierten Hallenstruktur und den neuen Getränketrendbereichen stellen wir nicht nur zahlreichen Start-ups eine Plattform zur Verfügung, sondern schaffen gleichzeitig mehr Raum für mittelständische Unternehmen und internationale Player. Für Fachbesuchende wird das Getränkesegment im kommenden Jahr noch vielfältiger und bietet mit den aktuellen Themen einen ganz besonderen Erlebnischarakter“, sagt Claudia Johannsen, Geschäftsbereichsleiterin bei der Hamburg Messe und Congress GmbH.

Der Ausstellungsbereich ‚Nahrungsmittel, Getränke und Kaffee/-maschinen‘ ist über die Eingänge Mitte, Eingang West (U-/S-Bahn Sternschanze) und Eingang Ost (U-Bahn Stephansplatz) erreichbar.

Über die neue INTERNORGA Hallenstruktur
Die umfassende strategische Neugestaltung der gesamten INTERNORGA Ausstellungsbereiche wird im Jahr 2022 erstmals für alle Besuchende und Ausstellende erlebbar sein: Neue oder vergrößerte Präsentationsmöglichkeiten und eine stringentere Besucherführung machen die internationale Leitmesse für den gesamten Außer-Haus-Markt noch vielfältiger und spiegeln die aktuellen Marktgegebenheiten zeitgeistig wider. Die Bereiche ‚Nahrungsmittel, Getränke und Kaffee/-maschinen‘ (Halle A1, A3, A4 sowie B1 bis B4 Obergeschoss)‚ ‚Restaurant- und Hotelausstattung sowie Außengastronomie‘ (Halle B1 bis B4 Erdgeschoss, Halle B5), ‚Küchentechnik und -ausstattung‘ (Halle B6 und B7), ‚Bäckerei und Konditorei‘ (Halle A3) sowie ‚Digitale Anwendungen‘ (Halle A2) rücken das Messeerlebnis für alle Besuchenden stärker in den Mittelpunkt und bieten einen optimalen Raum zum Networking. Jeder der vielfältigen Ausstellungsbereiche wird über einen eigenen Eingang direkt zugänglich sein.

Die INTERNORGA findet für alle Teilnehmenden vom 18. bis 22. März 2022 unter 2G-Regeln in den Hamburger Messehallen statt.


Hygiene-Hinweise für Besucher:https://www.internorga.com/info/besucher/hygiene-hinweise-2g
Hygiene-Hinweise für Aussteller:https://www.internorga.com/info/aussteller/hygiene-hinweise-2g

Kontakt

Andrea Paechnatz
Pressesprecherin INTERNORGA
T. +49 40 3569-2093
Andrea Paechnatz