(c) Rolf Otzipka

Investitionen, die lohnen

Bei der Masse an neuen Technologien, die regelmäßig auf den Markt schwemmt fällt es oft schwer, den Überblick zu behalten. Diese sind die wichtigsten Investitionen, die Gastronomen jetzt im Auge behalten sollten.

  1. Mobile Payment
    Hier lohnt sich der Blick über den Tellerrand in andere Branchen, die mobile Zahlungsmethoden bereits erfolgreich einsetzen. Neben der Verbesserung des Gästeerlebnisses ist vor allem die Senkung der Betriebskosten ein wichtiger Faktor für Hotelbetreiber.

  2. Hightech-Hotelzimmer
    Früher oft nur technische Spielerei, heute Win-Win-Situation: Für den Gast ist das automatisierte Zimmer ein tolles Erlebnis, für das Hotel senkt es effizient den Energieverbrauch.
     
  3. Personalorganisation
    Neue Softwarelösungen können helfen, arbeitsrechtliche Regeln einzuhalten. Die Digitalisierung von Dienstplanung, Lohnabrechnung und Co. ermöglicht eine bessere Planung der Kapazitäten.
     
  4. Kassensysteme und Warenwirtschaft
    Mit Apps können Gäste per Smartphone ein- und auschecken ohne warten zu müssen. Dies erleichtert den Workflow und senkt den Personalbedarf am Empfang. Software, die mit künstlicher Intelligenz und Machine Learning Warenverkäufe prognostiziert, wirkt Warenverschwendung entgegen und senkt Einkaufskosten.

Zu neuen digitalen Entwicklungen können sich Besucher auf der INTERNORGA umfangreich informieren. Mit zahlreichen Ausstellern, Programmpunkten sowie Vordenkern der Branche vereint die INTERNORGA Fachwissen, Best-Practice und Networking.