INTERNORGA FoodZoom

Der Außer-Haus-Markt ist in Bewegung. Mit der Studie FoodZoom stellt die INTERNORGA zusammen mit der Trendforscherin Karin Tischer (food & more, Kaarst) die Themen vor, die die Branche in Zukunft bewegen und gibt Gastronomen, Hoteliers, Bäckern und Konditoren wertvolle Orientierung. Zum Beispiel in Sachen Qualität: Hier zeigt der Einsatz von Künstlicher Intelligenz interessante Ansätze, die schon jetzt zu mehr Produktivität führen. Saucen, Aufstriche und Creme-Toppings spielen eine immer wichtigere Rolle und geben Gastronomen die Chance, sich zu profilieren. Auch legere Food-Konzepte gewinnen an Bedeutung: Originelles Street Food für situatives Snacken, trendige Bowls und Burger sind weiter auf dem Vormarsch.

Karin Tischer

Das Marketing von Betrieben macht sich in Zeiten wachsender Digitalisierung neue Technologien zunutze: Influencer werden eingebunden und informieren über spezielle „Deals“. Gesunde Ernährung bleibt ein weiteres Schlagwort: Bowls, Smoothies, Shots und Salate gehören zu den unangefochtenen „healthy“ Speisen. Auch Gästen mit besonderen Ernährungspräferenzen gilt es gerecht zu werden. Insbesondere bei Fitness-Liebhabern stehen High-Protein-Meals hoch im Kurs. Neue Herausforderungen und Chancen bieten sich durch die Weiterentwicklung der Handelsgastronomie. Welche das sind und wie die Branche darauf reagieren kann, darauf gibt die umfängliche Branchenuntersuchung INTERNORGA FoodZoom Antworten.