Foodtrendforscherin Hanni Rützler über Snacking

Hanni Rützler ist Foodtrendforscherin und immer den neuesten Entwicklungen auf der Spur. Ihre Prognose für 2020: der neue Megatrend ist und bleibt Snacking! Ist dies das Ende der Mahlzeiten, wie sie bisher bekannt waren?

Das Snacking hat einen enormen Einfluss auf den gesamten Außer-Haus-Markt, denn der Trend zum Snacking bedeutet nach Hanni Rützlers Einschätzung das Ende der Mahlzeiten, wie sie bisher bekannt waren. Die Essenszeiten strukturieren nicht mehr länger den Alltag der Menschen, vielmehr passen sich die Essgewohnheiten und -strukturen dem mobilen und flexiblen Leben an. Und das heißt auch, dass neuartige Konzepte rund ums gesunde und hochwertige Snacking das klassische Angebot verändern und erweitern werden. 

Mit Snacks sind daher nicht länger nur Müsliriegel oder Obst gemeint: Snacks steigen von der Notlösung gegen den kleinen Hunger zum vollwertigen, befriedigenden Ersatz auf. „Dabei kann jede Art von Speise zu einer Mini-Mahlzeit werden", analysiert Rützler in ihrem Food Report ( https://www.zukunftsinstitut.de/foodreport ). Die Snacking-Palette kann vom schnellen Taco am Food Truck bis zum mehrstündigen Tasting-Menü im Sterne-Restaurant reichen. Der Trend wird die Wirtschaft nach Ansicht der österreichischen Ernährungswissenschaftlerin „nachhaltig verändern“.  

Hanni Rützler (c) Nicole Heiling