Mehr Vielfalt für Bäcker

Über 200 von 1.300 INTERNORGA-Ausstellern sind speziell auf das Bäckerhandwerk ausgelegt. Fachliche Anreize und neue Impulse finden Handwerksvertreter in den Hallen B6 und B6.1 – von Snacks bis zur neuesten Technik und Ladenbau.

Seit jeher pflegt die INTERNORGA eine enge Verbindung zum Bäcker- und Konditorenhandwerk. Dies verdeutlicht auch die große Themenvielfalt für die Backbranche, die auf der europäischen Leitmesse zu finden ist. Über 200 Aussteller präsentieren in den Ausstellerhallen B6 und B6.1 Umsatzbringer wie Kaffee, Speiseeis oder Snacks sowie intelligente Backofentechnik, vernetzte Kassen- und Kundenbindungssystemen oder aber stilvolle Einrichtungselemente. Führende Ladenbauer wie Schmees Ladenbau, Korte Einrichtungen oder die JÄCKSTEIN Ladenbau GmbH zeigen, wie das eigene Angebot in Szene gesetzt werden kann, während die Debag Deutsche Backofenbau GmbH intelligente Backtechnik für optimierte Prozesse vorstellt. Den Gaumen erfreuen und ein  lukratives Nebengeschäft versprechen Kaffee- und Eisspezialitäten. Mit außergewöhnlichen Geschmacksrichtungen und Toppings wartet die Eismanufaktur Ice Guerilla auf, darunter exotisches Guanábana-Sorbet oder Dresdner Christstollen. Neben all diesen Highlights lassen sich auch neue Snacks entdecken. Abgerundet wird das Messeangebot von einem inspirierenden Rahmenprogramm aus Diskussionsforen, Wettbewerben und Vortragsreihen.

(c) Michael Zapf