Sprungbrett INTERNORGA: Hotspot für neue Trendprodukte

Die Reihe der erfolgreichen Produkteinführungen auf der INTERNORGA wird jedes Jahr länger. Die großen Hersteller zeigen hier ebenso ihre Top-Neuheiten wie die in der Newcomers Area versammelten Startups.

Neues muss auf die INTERNORGA: Diese Erkenntnis hat sich längst in der Branche durchgesetzt. Sie gilt sowohl für etablierte Unternehmen, die auf der Messe alljährlich ihre jüngsten Innovationen präsentieren, wie auch für Startups, deren Ideen zukünftig die Branche prägen sollen. Gerade für sie gibt es die Newcomers Area als Sprungbrett und Hotspot für neue Trendprodukte. Viele junge Unternehmen haben sich hier erstmals dem großen Publikum vorgestellt und die Plattform für nachhaltigen Geschäftserfolg genutzt. Zum Beispiel orderbird: Der Kassensystemhersteller war 2012 erstmals auf der INTERNORGA präsent und darf sich heute führender Anbieter von iPad-Kassen in Europa nennen. Oder Colourfood: Gleich zur Premiere 2018 gewann der Hersteller natürlicher Lebensmittelfarben den INTERNORGA Zukunftspreis. Geschäftsführer Alexander Hautmann bestätigt: „Wir haben direkt nach der Messe unheimlich viele Rückmeldungen bekommen und waren dadurch gezwungen, schnell zu wachsen. An diesen Erfolg wollen wir anknüpfen.“

Zurück

(c) Colourfood