Von Fässern und Fichten

18 Brennereien stellen in der vergrößerten CRAFT SPIRIT Lounge aus, darunter die junge Marke StilVol und das Traditionsunternehmen Liebl. Sie geben einen ersten Einblick, worauf sich Fans der edlen Spirituosen 2019 freuen können.

Die Produkte des jungen Unternehmens StilVol entstehen in ländlichen Kleinbrennereien – natürlich in Handarbeit.  Ausschließlich deutsche Früchte und vorwiegend aus eigenem Anbau gelangen in die Craft Spirits. „Die Zutaten müssen nicht von weit her kommen, auch unsere Wälder bieten spannende Aromen!“, bestätigt StilVol-Geschäftsführerin Jessica Ludwig. Zur INTERNORGA präsentiert sie unter anderem ihre neueste Kreation: Waldgeist Fichtennadel.

Auf regionale Spezialitäten setzt auch das Familienunternehmen Liebl, zum Beispiel mit heimischen Pflanzen aus dem Bayerischen Wald. 2019 steht für Vertriebsleiter Tobias Hirtreiter Rum im Vordergrund: „Die Kunden erwarten hier keinen ‚einfachen' Rum, sondern eine hochwertige Variante für den puren Trinkgenuss. Unser trockener, ungesüßter Rum beispielsweise war 3,5 Jahre in einem ehemaligen Cognac Fass gelagert.“ Die Spezialitäten-Brennerei Whisky-Destillerie Liebl ist bereits zum zweiten Mal als Aussteller dabei – und das aus gutem Grund: „Letztes Jahr hatten wir einen Neukunden aus Garmisch-Partenkirchen akquirieren können. Die Entfernung von Garmisch-Partenkirchen zu unserer Firma ist definitiv näher als nach Hamburg, aber getroffen wird sich dann doch in Hamburg auf der INTERNORGA!“

Zur CRAFT SPIRIT Lounge 

Zurück
Bild Gerhard Liebl von der Spezialitäten-Brennerei & Whiskey Destillerie Liebl

Gerhard Liebl von der Spezialitäten-Brennerei & Whiskey Destillerie Liebl